Flüge

Wie komme ich am besten, am schnellsten und natürlich am günstigsten auf die Insel?

Diese Frage taucht immer wieder auf, wenn man die Insel mit dem Flugzeug besuchen will.AirBerlin Landeanflug 0136

Da ich schon sehr oft die Insel mit den verschiedensten Fluggesellschaften besucht habe, wollte ich eine aussagekräftige Vergleichs-Tabelle erstellen..
Das ist allerdings (leider) nicht möglich.

Es scheitert schon daran, dass nicht alle Gesellschaften von den wichtigsten (Charter)Flughäfen in Deutschland starten (von Nord nach Süd: Hamburg, Leipzig, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München)

Der nächste „Knackpunkt“ sind die Abflugtage – die Einen fliegen nur Mittwoch, Freitag und Sonntag und die Anderen nur Dienstag, Donnerstag und Samstag als Beispiel.

Daher ist es unmöglich eine Tabelle zu erstellen um aufzuzeigen, welche Fluggesellschaft im Preis-Leistungsverhältnis denn nun die Nase vorn hat.

Ja und das nutzen die unzähligen Flugportale gewaltig aus, um dem Fluggast das Geld aus der Tasche zu ziehen.Condor-Maschine in Düsseldorf

Bei meiner Recherche im Internet konnte man ganz klar erkennen, dass die verschiedenen Portale „Ihre Favoriten“ haben – oder anders gesagt, von den einzelnen Gesellschaften gesponsert werden.

Mein Tipp an Euch daher, lasst die Finger von diesen Flugportalen „Opodo“, „Fluege.de“ usw.
Geht direkt auf die Seiten der Airlines.
Wenn Ihr zeitlich unabhängig seid, meldet Euch bei den Newsletter der einzelnen Gesellschaften an, um Sonderangebote (wie bei Condor mit den Fliegenpreisen) zu bekommen.

Einen Trend konnte ich allerdings feststellen – daher nun meine Empfehlungen mit kurzen Erklärungen und dem Link zum Anbieter:

Die spanische Linien-Fluggesellschaft Iberia ist erstaunlich preiswert, wenn man einen Zwischenstopp in Madrid oder Barcelona in Kauf nimmt, was die Reisezeit natürlich um einige Zeit verlängert: http://www.iberia.com/de/

Die irische Billigfluglinie Ryanair bietet wirklich die preiswertesten Flüge an.Ryanair 72
A
llerdings fliegen die meist nur von Regionalflughäfen ab, was den Preis ebenso beeinflusst, wie die Tatsache, dass man das Gepäck extra bezahlen muss. Da kommen dann schnell mal 100 Euro und mehr zusammen, so dass der Preisvorteil dann gar nicht mehr so groß ist – ganz zu schweigen von den teilweise unmöglichen Flugzeiten – aber wem das egal ist: http://www.ryanair.com/de/

Für den relativ neuen Anbieter Norwegian gilt ebenso die Einschränkung in der Flexibilität (Starten nur von Berlin, Köln, Hamburg und München) und den Zusatzkosten für Gepäck, wie bei Ryanair. Aber auch hier gilt, wem das egal ist der Link:  http://www.norwegian.com/de/

Bleiben nun die drei größten und bekanntesten Charterflieger über:

Die zur Thomas Cook Gruppe gehörende Fluggesellschaft Condor hat dabei im Preis-Leistungsverhältnis bei allen Recherchen am besten abgeschnitten.
Wenn man dann noch die vielen Sonderangebote berücksichtigt, kann ich diese Airline wirklich empfehlen:                                   http://www.condor.com/de/index.jsp Vorfeld 1781

AirBerlin bietet ebenfalls einen guten Service an und die Gepäck-Obergrenze liegt mit 23 kg um 3 Kilo höher als bei den Mitbewerbern
Allerdings ist AirBerlin in allen gemachten Vergleichen auch die teuerste Gesellschaft: http://www.airberlin.com/prepage.php

Die TUIfly bewegt sich im Preis zwischen Condor und AirBerlin, allerdings muss man hier berücksichtigen, dass seit einiger Zeit auch dieser Ferienflieger das Gepäck (zwischen 20 und 35 Euro) extra berechnet: https://www.tuifly.com/de/index.html

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe weitere Anbieter, wie Germanwings, Easyjet, Lufthansa und Vueling, um nur einige zu nennen, jedoch spielen diese Airlines, gemessen an den Fluggastzahlen und an den nur sehr regional nutzbaren Flügen, für den deutschen Markt kaum eine Rolle.

Home | Die Insel | Sehenswert | Orte | Aktivitäten | Tipps Infos | Flüge | Autovermietung | Busse | Märkte | Klima-Wetter | Impressum |