Klima-Wetter

Wetter und das beste Klima der Welt

Die kanarischen Inseln haben neben Florida das beste Klima der Welt.
Nicht von ungefähr spricht man bei Gran Canaria  von der Insel des „ewigen Frühlings“.
Das Klima wird durch den Golfstrom und durch die Passatwinde so vorteilhaft begünstigt, dass es im Sommer selten zu heiß und im Winter selten sehr kalt ist. Mirador de Gorra

Das zentrale Bergmassiv sorgt dafür, dass es in den Urlaubsregionen im Süden und Südwesten der Insel sehr wenig regnet und die Durchschnittstemperaturen im Winter bei 15 - 22 Grad und im Sommer bei 23 - 32 Grad liegen.

Die Wolkenbildung im Norden und im Zentrum der Insel entsteht durch den Nordostpassat, dessen Winde sich über dem Atlantik mit Feuchtigkeit anreichern und dann auf die, bis zu 1900 m hohen Berge treffen und sich dann häufig ausregnen.
Daher ist es vor allem im Norden sehr grün und es herrscht eine teilweise sehr üppige Vegetation.
Die Wassertemperaturen bewegen sich zwischen 19 Grad im Januar und 24 Grad im September.

Immer wieder werden bei Facebook oder in Foren Fragen nach dem Wetter auf der Insel gestellt: Wie ist das Wetter im Februar oder im Mai oder im Dezember.
Solche Fragen kann man einfach nicht beantworten – wer das kann, möge sich bitte umgehend bei mir melden; denn dann kann Derjenigen auch die Lottozahlen voraussagen.

Wie das Wetter aktuell im Süden (Maspalomas) der Insel ist, erfahrt Ihr hier:
http://www.gocanaria.de/gran-canaria/wetter-aktuell/das-wetter-heute-im-sueden-von-gran-canaria/

Ich habe vor einiger Zeit mit meiner privaten Wetterbeobachtung begonnen und stelle Euch hier immer wieder aktualisiert die wichtigsten Wetterdaten der letzten fünf Jahre zur Verfügung. Die Daten werden im Südwesten der Insel ermittelt.

Wichtiger Hinweis:
In San Agustin, Playa del Ingles und Maspalomas sind die Temperaturen in der Regel um ca. 2 Grad, .am Flughafen in Gando um ca. 4 Grad niedriger.
Auch kann es in den genannten Regionen wolkiger (insbesondere am Flughafen!!) sein, so dass die Anzahl der „wirklichen Sonnentage” geringer sein können.

Erklärungen zu den Grafiken:
Sonnentag:  Sonnenscheindauer mindestens 75% des Tages, ansonsten wird der Tag nicht als Sonnentag gezählt.
Regentag: Regenmenge mindestens 3 mm/qm ansonsten wird der Tag nicht als Regentag gezählt
Anmerkung zum Regentag: Wenn die Niederschlagsmenge von mindestens 3mm durch einen Regenschauer erreicht wird,. ansonsten jedoch überwiegend die Sonne scheint, rechne ich den Tag trotzdem als Regentag!
Die Tage, an denen es nur “ein wenig tröpfelt”, bzw.  überwiegend wolkig oder bedeckt sind, erscheinen daher nicht in dieser Grafik

Diese Seite wird ständig aktualisiert.  - letzte Aktualisierung :12. November 2017 nächste Aktualisierung erst im Dezember, da ich z.Zt. auf der Insel bin.

12112017

 

Home | Die Insel | Sehenswert | Orte | Aktivitäten | Tipps Infos | Flüge | Autovermietung | Busse | Märkte | Klima-Wetter | Impressum |