Land

Palmitos Park

Gran Canarias beliebteste Familienattraktion, der Palmitos Park, ist eine subtropische Oase in einem grünen Tal aus Palmen mit mehr als 200 Vogelarten, wie zum Beispiel den winzigen Kolibris, den Tukanen und Pfauen, den Nashornvögeln, Kranichen, Flamingos und Aras, sowie mit Attraktionen, wie beispielsweise einem Delfinarium, Aquarium, Schmetterlings-Haus, Kakteen-Garten, Orchideen-Haus… und die Liste ließe sich weiter fortsetzen. 
Für den Besuch dieses wunderschön gelegenen Parks sollten Sie zumindest einen halben Tag einplanen, um all die Attraktionen und Schönheiten auch erleben und genießen zu können.Palmitospark 012

“Highlight” ist natürlich die Delfin-Show im neu erbauten Delfinarium.
Tierschützer üben allerdings Kritik an der Haltung von Delfinen im Allgemeinen und an der Größe des Wasserbeckens im speziellen. Im Delfinarium Palmitos Park teilen sich fünf Delfine das Becken, die allesamt aus einer Aufzuchtsstation stammen und somit nie das „offene Meer“ kennen gelernt haben.
Die Anlage hat eine Fläche von 3.000 Quadratmetern und ist mit 4 Millionen Liter Wasser gefüllt. 11 Filter sorgen dafür, dass das Wasser immer eine optimale Qualität hat.
Bei der Show stehen die Tricks der Tiere im Mittelpunkt. Sie zeigen ihre Beweglichkeit, Kraft aber auch Intelligenz bei einer Reihe von verschiedenen Übungen.
Besonders empfehlenswert ist aber auch die atemberaubende Raubvogel-Show, bei der Adler, Eulen und Wanderfalken in freiem Flug auf die Zuschauer hinabzustürzen scheinen.
Zu den weiteren spektakulären Attraktionen gehören die Papageien-Shows, bei denen Sie sehen werden, wie diese intelligenten kleinen Vögel eine Vielzahl an erstaunlichen Tricks vorführen, sie fahren Fahrrad, sägen, malen und zählen bis zehn. Unterhaltsame Shows dieser Art helfen dabei, seriöse Artenschutzprogramme zu finanzieren, die auch für viele gefährdete Arten wichtig sind, die in dem Park leben.

Das Orchideen-Haus ist ein idealer und einzigartiger Lebensraum für Hunderte von Orchideen in den unterschiedlichsten Schattierungen und Farben. Dies ist die größte Orchideen-Zucht auf den Kanarischen Inseln.
Ein weiteres Highlight ist der Kakteen-Garten, in dem Sie sich eine beeindruckende Sammlung an Kakteen und Aloe Vera-Pflanzen mit einigen außergewöhnlichen Exemplaren anschauen können. Eine Kaktusart heißt kurioserweise „Silla de la Suegra“, was übersetzt „Stuhl der Schwiegermutter“ heißt.
Das Schmetterlings-Haus ist mit einer Vielzahl von frei fliegenden exotischen Schmetterlingen das größte in ganz Europa – ein wirklich unvergessliches Erlebnis!
Das Aquarium wird von einer großen Anzahl tropischer Fische bewohnt und weist die bedeutendste Zucht an Korallenfischen in Europa auf. Salz- und Süßwasserfische mit den erstaunlichsten Farben und Formen leben in einem nachgebildeten Flussbett.
Eine weitere Attraktion ist die Gibbon-Insel. Hier leben einige Weißhandgibbons, deren natürlicher Lebensraum die malaiische Halbinsel und Burma sind, und die hier, zum ersten Mal erfolgreich, in Gefangenschaft gezüchtet wurden.Palmitos-Park 111

All dies ist inmitten von über 1000 Palmen und 15 000 Pflanzen gelegen, eine unglaubliche Fülle an endemischen und importierten Arten.

Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr (Einlass bis 17.00 Uhr)
Eintrittspreise zwischen 9,50 Euro (Kleinkinder) und 30,00 Euro (Erwachsene)
Shows (täglich): Alle Shows und Vorführungen sind im Eintrittspreis inbegriffen
Delfine: 13:30 & 16:00 Uhr
Papageien: 10:30, 11:30, 14:30, 15:30 & 16:30 Uhr
Raubvögel: 11:30 & 15:00 Uhr
Exotische Vögel: 14:30 Uhr

Adresse: Palmitos Park
Barranco de Los Palmitos s/n.
35109 Maspalomas

Mit dem Auto auf der GC504 den Hinweisschildern zum Park folgen
Mit dem Autobus
Bus-Nr. 45 von Bahia Feliz über San Agustin, Playa del Ingles und Maspalomas
Bus Nr. 70 von Puerto de Mogan über Puerto Rico, Playa de Amadores und Faro/Maspaloma
s

 

Parque de los Cocodrillos

Der Krokodilpark (Parque de los Cocodrilos) auf Gran Canaria befindet sich in der Gemeinde Agüimes im Osten der Insel.
Der Park kümmert sich hauptsächlich um die Aufnahme von Tieren aus nicht artgerechter Haltung. Abgegeben werden die Tiere von Privatpersonen, die sich bei der Anschaffung nicht über die Gefährlichkeit ihres neuen Haustiers im Klaren waren. In diesem "Zoo"  finden aber auch illegal eingeführte Tiere ein neues Zuhause, die vom Zoll oder den Umweltbehörden beschlagnahmt werden mußten.
Im Park gibt es über 300 Krokodile zu sehen, dazu Tiger, Affen, Lamas, Zebras, Wildschweine, sowie Vögel, Papageien und Haustiere.
Optisch hervorragend in Szene gesetzt ist das in einer Art Grotte befindliche Terrarium.
Man kann die Echsen, Schlangen und Schildkröten in einer Umgebung erleben, die durch eine individuelle Beleuchtung,  sowie Pflanzen, Wasserläufe und Figuren optisch spannend und faszinierend  dargestellt wird.

Was mich allerdings am meisten überrascht hat, ist die liebevolle Gestaltung dieses Parks. Da gibt es etliche kleine Blumen- und Kaktuss-Gärten, kleine Plätze, wo man unter Palmen auf Bänken ein wenig ausruhen und entspannen kann, ein chinesischer Garten mit Brücke und Figuren und den dazu gehörigen Wasservögeln.

Der Parque de las Cocodrilos ist Sonntag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet (Samstag geschlossen).

Bei einem Eintrittspreis von lediglich zehn Euro (Kinder bekommen noch ein e Ermäßigung) möchte ich Euch bitten, diesen Park zu besuchen; denn das ist aktiver Tierschutz, da der Park sich weitestgehend aus den Eintrittsgeldern und durch Spenden finanziert.

 

Cactualdea Parque in Tocodomán

Der Cactualdea Parque ist, wie die deutsche Übersetzung schon sagt, ein Kakteen Park, der sich in Tocodomán, in direkter Nähe vom Ort San Nicolás de Tolentino, an der GC 200, im Westteil von Gran Canaria befindet.
Dieser größte Kakteen-Park Europas bietet auf einer Fläche von rund 15.000 Quadratmetern neben den Kakteen auch eine große Anzahl anderer Pflanzen, wie z. B. die unterschiedlichsten Palmenarten, Agaven, Drachenbäume, Aloe-Pflanzen  u. v. m.
Der Hauptaugenmerk wird aber auf die "stacheligen Pflanzen" gelegt.
Kaktus-Liebhaber finden hier Kakteen in allen Größen und Formen in einer unbeschreiblichen Vielfalt vor, die man nicht alle Tage sieht.
Die zum Teil herrlich blühenden Pflanzen stammen aus allen Regionen der kanarischen Inseln, oder wurden aus Ländern wie z.B. Mexico, Madagaskar und Bolivien eingeführt.

Als weitere Attraktionen hat der Kakteen-Park ein Amphitheater, in dem regelmäßig Wettkämpfe im kanarischen Ringen (Lucha Canarias) stattfinden..
Öffnungszeiten: 
täglich von 10 bis 18:00 Uhr 
Eintrittspreise:
Erwachsene: 9,-- € (inkl. einem Kaktus)
Kinder bis 12 Jahren frei
Anfahrt mit den öffentlichen Bussen von Global:
Linie 38 von Puerto de Mogan nach La Aldea de San Nicolas
Ausstieg in Tocodomán! Abfahrt um 7:00 und 11:30 Uhr
Rückfahrt (ab La Aldea, am Park einige Minuten später!!) 14:05 und 17:30 Uhr

Ein Hinweis sei erlaubt: Der Park ist leider gänzlich ungeeignet für Rollstuhlfahrer und Menschen mit einer Geh-Behinderung, da die meisten Wege im Garten unbefestigt (loses Geröll) und teilweise auch ziemlich eng und steil sind!

 

Finca Montecristo

Der etwas andere Ort  - Natur trifft Kunst.
Wer das Besondere, wer das Außergewöhnliche liebt, ist hier bestens aufgehoben.

Nur wenige Kilometer abseits des Trubels der Touristenhochburg Maspalomas liegt die Finca Montecristo, ein Mikrokosmos - mehr als ein Geheimtipp für erholungssuchende Individualisten sowie Kunst- und Naturliebhaber.  

Guy Martin und Andreas Dacke zeichnen für diesen "Garten Eden" verantwortlich, der wohl eine der schönsten botanischen Parkanlagen auf Gran Canaria ist und wo sich Kunst mit der Natur vereint.

Auf rund vier Hektar Fläche wurden etwa 1.500 verschiedene Pflanzen zusammengetragen, wie z. B. eine Orchideen-Sammlung, Kakteen, Sukkulenten, Sträucher, Blumen, Heilpflanzen, Kräuter, sowie über 70 Sorten Obst- und Fruchtbäume.
Jede Pflanze birgt ein Geheimnis, eine Vielfalt - kein Künstler dieser Welt könntediese Artenvielfalt der Natur auch nur annähernd in seiner Vorstellungskraft einfangen...
Von daher die Natur fesselt und ist niemals langweilig.

Die Kunst gibt keine Antworten, Kunst stellt Fragen. Guy Martin ist selbst Künstler und betrachtet sie als integrierten Bestandteil des Themenparks Montecristo. Aus diesem Grund werden die Objekte nicht nüchtern oder abgegrenzt präsentiert. Er verstreut die Objekte über das ganze Anwesen, um so überraschende Momente für die Besucher zu erzeugen. Die Kunstwerke verschmelzen in perfekter Harmonie mit der Natur.

Die Finca Montecristo befindet sich im Barranco Ayagaures an der GC 504 , etwa in Höhe von Kilometer 6.

ÖFFNUNGSZEITEN
​Samstag, Sonntag und Montag  10 - 18 Uhr​
Eintritt: 8 Euro

Da es keinen Busverkehr dort hin gibt, hier mein Tipp für "nichtmotorisierte" Besucher:
Fahren Sie von Ihrem Urlaubsort im Süden mit den Bussen von Global, die als Fahrtziel Palmitos-Park anzeigen und steigen Sie am Freizeit-Wasserpark "Aqualand" aus.
Dort stehen immer Taxen zur Weiterfahrt nach "Montecristo" zur Verfügung (damit die Urlaubskasse ein wenig geschont wird ;-) )​

Von Bahia Feliz bis Maspalomas ist das der Bus Nr. 45
Von Puerto Rico bis Arguineguin ist das der Bus Nr. 70
Dieser fährt auch über Maspalomas, so dass man dann auch mit diesem Bus von dort aus fahren kann.

 

HolidayWorld

Der Vergnügungspark HolidayWorld und vor allem sein Riesenrad bilden das weit sichtbare Wahrzeichen des Freizeitzentrums in Maspalomas ganz im Süden der kanarischen Insel Gran Canaria. Die zahlreichen - wenn auch nicht mehr ganz so neuen - Freizeitattraktionen bieten vor allem in den kühleren Abendstunden Spaß für die ganze Familie

Der größte Vergnügungspark auf den Kanarischen Inseln verfügt über zahlreiche aufregende Attraktionen, wie ein klassisches 27 m hohes Riesenrad, eine Achterbahn, Autoskooter, Schießstände, Seehund- und Papageien-Shows und vieles mehr, um Kindern eine tolle Zeit zu bereiten. Er umfasst zudem ein Freizeitzentrum mit einer Bowlingbahn, Spielsalons, einem Wellness Center mit einem Health Spa und einem hochmodernen Fitnessstudio, verschiedenen Cafés und Restaurants sowie zwei Nachtclubs (einer davon ist ein Salsa-Club), die am Wochenende große Menschenmassen anziehen.

Für Unternehmungen am Tag finden Sie einen fünf-minütigen Spaziergang entfernt einen großen Park. Hier gibt es einen See, auf dem man Bootfahren kann, Kinderspielplätze, die Möglichkeit auf Ponys zu reiten und eine Kart-Bahn…und das sind nur einige der Attraktionen!

Öffnungszeiten: Vergnügungspark: Montag bis Freitag 18.00 Uhr bis Mitternacht, an Wochenenden 18.00–01.00 Uhr.

Bowlingbahn, Nachtklubs und Spielsalons: Montag bis Freitag 10.00 bis 02.00 Uhr, an Wochenenden 10.00–03.00 Uhr.

Lage: Campo Internacional, in Maspalomas

 

Molino de Agua, im Barranco de Fataga

Die Wassermühle Molino del Agua liegt ca. 2 km oberhalb vom malerischen Dorf Fataga an der GC 60.
Eine lange, spektakuläre Wasserleitung, bringt das Wasser zur, im Jahr 1880 in Betrieb genommenen Mühle. Das Wasserrad ist vergleichbar mit einer kleinen Turbine und liegt innerhalb eines Turms.Das Wasser stürzt aus einer Höhe von 12 Metern in die Tiefe und der Druck auf das Wasserrad wird durch eine Verengung des Kanals, deutlich erhöht.

Die Mühle ist derzeit zwar nicht mehr im Betrieb, bietet dem Betrachter aber immer noch ein imposantes Beispiel eines technischen Bauwerks aus alter Zeit und wurde daher unter Denkmalschutz gestellt.

Zu erreichen ist die Mühle direkt von der GC 60 aus, oder von der Finca Rural Molino de Agua.

Vom Parkplatz aus weist ein Schild dorthin, allerdings ist dieser Weg teilweise ziemlich eng und für ältere Leute schwer begehbar.

Hotel Finca Rural Molino de Agua.Hotel Rural Molino de Aqua 0083

Die Wassermühle gab diesem Hotel den Namen und liegt nur einen Steinwurf entfernt.
Auf einer Fläche von rund 100 Hektar befinden sich Palmen, Obstbäume, Garten- und Blumenbeete, eine Pool-Anlage sowie ein Restaurant und 20 Wohneinheiten, die wie ein altes kanarisches Dorf angelegt wurden.

Eine wunderbare Ruhe und Stille herrscht hier inmitten von Bouganvillas, Olivenbäumen und  Kakteen. Ein kleiner Bauernhof mit Koppeln beherbergt einige Pferde, Esel und Federvieh.
Überall grünt und blüht es und es herrscht eine rundherum fantastische „Wohlfühl-Atmosphäre“

Man kann Fataga und die Molino de Agua auch mit den Bussen von Global erreichen.
Die Linie 18 fährt in den Vormittagsstunden 3 mal vom Busbahnhof Maspalomas in Richtung Tejeda durch den Barranco de Fataga.

 

Molino de Viento, Mogan

In der Nähe von Mogan können Sie die Windmühle „Molino de Viento“ besuchen. Dieses Bauwerk liegt in einem gepflegten Kaktusgarten mit einigen überdimensionierten Objekten, die allerlei Haushaltsutensilien darstellen, wie z.B: einer Kaffeemühle, einem Wasserkocher, Tassen, Teller, Töpfe usw. Die ursprünglich um 1700 erbaute Mühle wurde im Jahre1870 durch ein Feuer in ihrem Inneren zerstört und drohte im Laufe der Jahrzehnte vollständig zu verfallen.

Die Gemeindeverwaltung von Mogan, einige Geschäftsleute und Bürger, sowie die Sparkasse „Insular de Canarias“ haben dann Mittel zur Verfügung gestellt, um ein typisches Bauwerk der kanarischen Inseln zu erhalten, bzw. es wiederherzustellen. Nach einer umfangreichen Restauration wurde die Mühle im Jahr 1998 der Öffentlichkeit wieder zur Besichtigung frei gegeben.

 

Home | Die Insel | Sehenswert | Orte | Aktivitäten | Land | Wasser | Sonstiges | Tipps Infos | Impressum |